Wer sind wir und was machen wir?

Im Sommersemester 2015 haben wir uns gegründet. Damals sind wir mit dem Ziel angetreten, endlich mal wieder eine Anlaufstation für Politikstudenten, egal ob im Bachelor oder Master, an der Uni Bamberg aufzubauen. Der letzte AK Pol Bamberg hatte sich mehrere Semester zuvor aufgelöst, uns wird das nicht passieren. Schnell haben sich in der Gruppe aus den verschiedenen Ansprüchen, Charakteren und Vorstellungen vier große Organisationsteams gebildet: Wissenschaft & Vorträge, Werbung & Öffentlichkeitsarbeit, Ausflüge und Tagesfahrten sowie das Event-Team.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das Leben der Politikstudenten außerhalb der Hörsäle zu bereichern. Dazu zählen bei den regelmäßigen Politologen-Stammtischen in wechselnden Bamberger Bars die Fördeurng der Kommunikation zwischen den vielen Bamberger Politikstudenten genauso wie das 'Besser-Kennen-Lernen' unserer Professoren und Dozenten durch unsere "Stubenhocker". Hierzu laden wir Lehrende ein bis zwei Mal im Semester auf ein Bier in eine Bar ein, wo diese in gemütlicher Runde Studenten Rede und Antwort stehen  auch für Dinge, die nichts mit Spieltheorie, Regierungslehre oder Finanzmarktpolitik zu tun haben.

 

Ebenso organisieren wir politische Vorträge zu aktuellen und wissenschaftlich interessanten Themen und Fragen. Aber auch Tagesfahrten müssen erst einmal organisiert werden  natürlich spielt auch hier die Politik eine wesentliche Rolle bei der Auswahl der Ziele.

 

Unterstützt werden wir insbesondere vom BAD e.V., dem Alumniverein der Bamberger Politikwissenschaft, aber auch von der Fachgruppe Politikwissenschaft, die uns beide jederzeit bei Fragen und Problemen zur Seite stehen.